Oberösterreichsischer Kunstverein

Künstlerindex Oberösterreichischer Kunstverein

Die Profilseiten unserer KünstlerInnen werden derzeit eingepflegt bzw. überarbeitet.

Arbeiten

Das Gegenüber Im Atelier /3 Fotografien: (2010)  Fotografiei: 70 x 100 cm
Das Gegenüber Im Atelier /3 Fotografien: (2010) Fotografiei: 70 x 100 cm
Das Gegenüber Im Atelier /3 Fotografien: (2010) Fotografiei: 70 x 100 cm
In ihren Fotografien beschäftigt sich Daniela Pesendorfer mit dem Ausstellungsraum und läßt in der neuen Arbeit ihr Atelier als Zentrum des kreativen Schaffens mit ein fließen. Mit Hilfe von Spiegelfolien werden Teile des Ausstellungsraumes direkt auf der Fotografie sichtbar. Gegenüberliegende Arbeiten sowie die BetrachterInnen selbst stellen eine inhaltliche wie optische Verbindung zu Pesendorfers Das Gegenüber im Atelier dar.

Begegnungsart: Videoinstallation (2008)  Dauer: 5min, Loop     Breite: ca 2 m
Begegnungsart: Videoinstallation (2008) Dauer: 5min, Loop Breite: ca 2 m
Begegnungsart: Videoinstallation (2008) Dauer: 5min, Loop Breite: ca 2 m
Die Begegnung zweier Personen wird mit Hilfe von 10 Fotografien festgehalten und zu einem Video zusammengesetzt. Der Standort verführt zur heimlichen Beobachtung, die in den Fotografien zum Ausdruck kommt.
Wo endet beziehungsweise beginnt die eigene Privatsphäre?
Im Video bewirken die Streifen und der kontinuierliche Wechsel von opak zu transparent eine Verfremdung der Personen. Weiters entsteht dadurch eine spezifische Bewegung, die bei gleicher Intensität die beiden jeweils sichtbaren Fotografien zu einem irrealen Bild verschmelzen lässt. Wie sehe ich mich selbst?

Bewegte Städte / 3 Fotografien:  (2008)  Fotografie: 42 x 60 cm
Bewegte Städte / 3 Fotografien: (2008) Fotografie: 42 x 60 cm
Bewegte Städte / 3 Fotografien: (2008) Fotografie: 42 x 60 cm
Jede Fotografie besteht aus zwei fast identen Ansichten einer
Häuserfront, die in Streifen geschnitten ist. Die Streifen werden
abwechselnd aneinander gereiht. Dadurch wird die Bewegung
zwischen den Aufnahmestandorten sichtbar. Die neu entstandene
Fotografie erzeugt durch die Verschiebung eine Irritation. Die
Gebäude bewegen sich scheinbar hin und her. An drei
verschiedenen Orten durchgeführt (Irland, China, Österreich),
zeigt die Arbeit die Gegensätze der jeweiligen Städte. Einzelne
Elemente treten in allen drei Fotografien auf und stellen
Verbindungen zueinander her.

Kurzbiografie

geboren in Gmunden, 1973
lebt und arbeitet in Linz

Ausbildung:
2007: Studium der Bildenden Kunst / Bildhauerei an der Kunstuniversität in Linz von 2001 bis 2007.
Abschluss des Studiums mit der Diplomarbeit Erinnerungsbilder- Zwei Städte treffen aufeinander am 14. Juni.
2006: Studium am National College of Art and Design in Dublin, Irland.

Ausstellungen:
2010: (Dis)play Kunstwerk / Raum / BetrachterIn mit der Arbeit Das Gegenüber im Atelier in der Galerie OÖ Kunstverein in Linz, (Beteiligung).
Tapetenwechsel mit der Arbeit Sauger in Wien, (Beteiligung).
Irritation in der Kitzmantelfabrik in Vorchdorf, (Einzelausstellung).

2009: Display Objekt / Raum / Betracher_in? mit der Arbeit Der tatsächliche Raum in der Galerie IG Bildende Kunst in Wien, (Beteiligung).
VIS Vienna Independent Shorts mit der Arbeit Begegnungsart, Screening an der Fassade des Leopold Museums in Wien, (Beteiligung).
Nord Art 09-Kunst in der Carlshütte mit den Arbeiten Linz-Wien, und Bewegte Städte in Büdelsdorf, Deutschland, (Beteiligung).
76 Meter Sichtwechsel mit der Arbeit Und sie bewegt sich doch in der Franz-Josefs Warte in Linz, (Beteiligung).
ZeitRaumBewegung in der Galerie Klexx des BRG in Traun.

2008: ich habe nicht genug ihr matten augen mit der Arbeit Erinnerungsbilder in Leipzig, Deutschland, (Beteiligung).
unORTnung IV mit der Arbeit Begegnungsart in Wien,(Beteiligung).
Diskonta3 Fotografie mit den Arbeiten Bewegte Städte, Linz-Wien, und Hoch-Haus in der Galerie IG Bildende Kunst in Wien, (Beteiligung).

2007: Cinderella’s Shoe? im Rahmen des Schaurausch-Projektes des OK und Linz09 in Linz, (Beteiligung).

2006: Bewegte Dinge mit der Arbeit Städtevereinigung in Ottensheim, (Beteiligung).

2005: Best Off mit der Arbeit Unser Virtuelles Essen in Linz, (Beteiligung).

2004: Best Off mit den Arbeiten Häkelkugel und Hoch- Haus in Linz, (Beteiligung).
Sprach-, Klang-, Lichtraum mit der Arbeit Geometrische Körper in Linz, (Beteiligung).

2003: Metall mit der Arbeit Maschenkörper in der Galerie B52 in Wels, (Beteiligung).

2002: In 37 Räumen mit der Arbeit O.T. in Linz, (Beteiligung).

Kontakt

Daniela Pesendorfer
Rosenbauerstraße 3 / 17
4020 Linz
Tel.: 0699 1905 2232
daniela.pesendorfer(at)ufg.ac.at
http://daniela_pesendorfer.public1.linz.at